celeste logo2
 

Image
Summary
Nach 10'000 km Fahrt haben wir das grosses Etappenziel Moskau erreicht. Der Rolls-Royce vom Team 4 hat Motorenprobleme. Im Moment läuft der neu revidierte Motor nur auf 5 Zylinder. Nach dem notwendigen Zündkerzenwechsel hat man in einem Zylinder kleine Metall-Teile gefunden. Wahrscheinlich Teile des Kolbenringes............


Data

Zurückgelegte Strecke: 435 km
Einsatzdauer ca. 10h 55m
Fahrtdauer 6h 45m
Durchschnittgeschwindigkeit: 63 kmh

Ziel- Koordinaten:
Moskau, Hotel Cosmos
N 55° 49.443 E 37° 38.652 Höhe 125 m

Reisebericht

Image

Mit grossem Respekt vor dem Verkehr in Moskau nahmen wir die heutige Etappe auf. Nach 200 km gab es einen Stop in Vladimir, der ursprünglichen Hauptstadt von Russland. Wir wurden vom Bürgermeister herzlich empfangen. Auch die Bevölkerung und Presse zeigte grosses Interesse. Bei unserer Reisegruppe hält sich aber die Begeisterung vor solchen Anlässen langsam in Grenzen.

ImageImage

ImageImage

Die Stadt Vladimir liegt einmalig auf einem kleinen Hügel. Die Kathedrale aus dem 11 Jahrhundert ist beeindruckend.

Image

Die letzten 200 km vor Moskau waren wegen dem starken Verkehr anspruchsvoll. Die Strassen waren durchwegs gut und zweispurig. Für einen beruhigten Blick in die Landschaft reichte es allerdings nicht mehr so recht. Die Anspannung im Tross war auch anzumerken. Kurz vor der Stadt besammelten wir uns für ein Briefing.

Image

Marcel Lüthi leitete den Konvoi mit 25 Fahrzeugen durch den starken Verkehr. Eine Ausfahrt der kleeblattähnlichen Auffahrten wurde leider nicht richtig erwischt und so mussten wir rund 4 km weiter fahren, was uns im stockenden Abendverkehr sicher eine gute halbe Stunde kostete. Schlussendlich waren aber alle froh, den riesigen bogenförmigen Hotelkasten heil erreicht zu haben.

Technik / Probleme

Zwei platte Reifen und ein Zündverteiler Problem konnten relativ schnell geflickt werden.

ImageImage

Ein gröberes Problem kommt auf den Rolls Royce vom Team 4 zu. Nach Motorenproblemen wurden die Kerzen gewechselt. Bereits nach 30 km traten wieder die gleichen Probleme auf. Die ausgewechselte Kerze war bereits nach 30 km wieder defekt. Dabei fand man kleine Metallteile, welche möglicherweise vom Zylinderkopf her stammen. Das Problem muss nun in Moskau genauer untersucht werden.

Image
Gesundheit

Alle weiterhin ausser ein paar Wehwehchen gesund.

Weitere Bilder

Link zur Bildergalerie

Zum Seitenanfang