celeste logo2

 

Image

Summary

Im Westen nichts Neues. Gleiche Szenerie wie die letzten zwei Tage. Bereits am Stadtausgang ist der Keilriemen des Ford V8 von Team 9 defekt. Beim Reparieren wurde festgestellt, dass der Ersatzriemen viel zu klein ist. Um 05:30 Uhr morgens ist etwas früh eine Garage zu finden. Aber 650 km stehen bevor.....

Data
Zurückgelegte Strecke: 630 km
Einsatzdauer ca. 10h 55m
Fahrtdauer 8h 25m
Durchschnittgeschwindigkeit: 74 kmh

 

Ziel- Koordinaten:
Hotel Tjumeni N 57° 09.211 E 65° 32.883 Höhe 76 m

 

 

Reisebericht

 

Image

Schon um 5 Uhr sind wir vom Hotel abgefahren um die 630 km zu fahren. Es war mit 10 Grad recht kühl für die Cabrio - Fahrer. Am Morgen hat es bei den Tümpeln Bodennebel.

 

Image

Mit dem Sonnenaufgang um ca 05:30 war die Szenerie echt kitschig. Bei einem Kontrollblick zwischen dem Schlafen (als Beifahrer) konnte ich feststellen, dass man nicht viel verpasst hat.

 

Image

Immer noch Birkenfelder, Blumenwiesen, Tümpel und riesige bewirtschaftete Flächen mit Kornanbau. Ortschaften haben wir kaum gesehen, nur Tankstellen mit diversen Imbissständen.

 

Image

Tjumenj ist die Hauptstadt des Gebiets Tjumen und liegt am Fluss Tura sowie an der Transsibirischen Eisenbahn.Die Stadt ist ein wichtiger Umschlaghafen und Industriezentrum mit Herstellung von Maschinen, Fertignahrungsmitteln und Chemikalien. Tjumenj ist eine der ältesten russischen Siedlungen in Sibirien; es wurde1586 als kosakisches Festungswerk gegründet.

 

Technik / Probleme

Die beiden Jeeps mussten verladen werden und werden auf privater Ebene direkt nach Ekaterinburg transportiert. Somit sind im Moment 4 Fahrzeuge verladen für die Reparatur und total 3 Fahrzeuge auf dem Rücktransport in die Schweiz.

 

ImageImage

Somit sind von den 30 ursprünglich gestarteten Fahrzeugen heute noch 22 gefahren. Bereits nach ein paar Kilometer war der eine Keilriemen des Ford V8 defekt. Bei der Reparatur stellte sich heraus, dass ein falscher Keilriemen als Ersatz mitgenommen wurde. Kein Ersatz-Riemen der mitfahrenden Fahrzeuge konnte verwendet werden. Da alle Garagen um 05:30 noch zu waren, wurde das Fahrzeug erst einmal abgeschleppt.

 

Image


Gesundheit

Alle mehr oder weniger gesund. Aber dafür Schlafmangel. Spät ins Bett und um 04:15 aufstehen. Da muss man unterwegs mit einem Nickerchen etwas kompensieren.

 

 

Weitere Bilder

Link zur Bildergalerie

Zum Seitenanfang