celeste logo2
 

Image

Summary

Offizieller Empfang auf dem Sukbaatar Platz. Checkübergabe Spende für die Mongolei von 44’000 Franken an drei Institutionen in Ulaan Baatar.


Data
Zurückgelegte Strecke: 91 km
Einsatzdauer ca. 6h 30m
Fahrtdauer 2h 11m
Durchschnittgeschwindigkeit: 41 kmh
Ziel- Koordinaten:
Ulaan Baatar Garage N 47° 55.139 E 106° 55.136 Höhe 1284 m


Reisebericht

Die Rückreise nach Ulaan Baatar wurde nicht im Konvoi gefahren. Marcel Lüthi, der Verantwortliche für die Navigation und für den Fahrtbetrieb will die Fahrer zum selbständigen Navigieren motivieren.


ImageImage


Eine notwendige Vorbereitung für die langen Tagesetappen in Sibirien, wo man sinnvollerweise mit den schnellen und langsamen Fahrzeugen getrennt fahren muss.
Auf dem Sukbatar Platz, ein riesiger Platz vor dem Tschingis Khan Monument, wurde unter Polizeikontrolle vorgefahren. Viel Presse und Menschen bewunderten die Fahrzeuge.

Image

Auf den Treppen zum Tschingis Khan Monument wurden alte Tänzen vorgeführt. Die Atmosphäre war eindrücklich. Auch wir „Nobodys“ mit den normalen Autos durften dem Mongolischen Fernsehteam Interviews geben. Man hatte fast das Gefühl, man sei eine wichtige Person.
Nachdem uns die Ehre zugestanden wurde, auf einem roten Teppich unmittelbar zum monumentalen Tschingis Khan aufzusteigen zu dürfen, wurde die Checkübergabe an drei Hilfswerk gegeben.

ImageImage


Einem Kinderheim welches durch französischen Nonnen geführt wird und einem Naturheilmittel Spital wurden je 12'000 Franken übergeben. Der Suppenküche für elternlose Kinder, welche von einer Schweizerorganisation vor einem Jahr ins Leben gerufen worden ist, wurde ein Check von 20'000 Franken überreicht.
Gegen Abend wurde die Suppenküche in einem Armenviertel von Ulaan Baatar noch besucht. Wie bei allen solchen Hilfsorganisationen hat man immer zwiespältige Gefühle, ob das Geld auch tatsächlich zweckgebunden eingesetzt wird.

ImageImage

Etwas Aufregung und Unruhe gab es, als Robert Braunschweiger kurz vor der Abfahrt zum Empfang wieder zum Tross zurückgekehrt ist, nachdem er nach seiner Abwahl als Chef sich verabschiedet hat. Jetzt hat die „Gruppendynamik“ wieder zu arbeiten begonnen. Die Details werden verständlicherweise nicht auf dieser Homepage veröffentlicht. Aber einfach ist die Situation nicht.

Technik / Probleme

Heute hatten wir zur Abwechslung mal keine Probleme.

Image

Gesundheit

Keine Probleme aber Kopfweh vom vielen Bier und Wodka

Weitere Bilder

Link zur Bildergalerie

Zum Seitenanfang