celeste logo2

ImageZurückgelegte Strecke
0 km

Koordinaten
Tanggu: N39 01.942 E117 39.691

 

Reisebericht
Nach der Anreise über Frankfurt nach Peking mussten wir uns schon das erste Mal in Geduld üben. Verstopfte Strassen um Peking und eine kleine Baustelle unterwegs verlängerte unsere Busreise auf 5 Stunden.

Heute Morgen punkt 9 Uhr Lokalzeit, als 3 Uhr Schweizerzeit, war Abfahrt vom Hotel zum Hafen. Da die Beamten anstatt um 9 Uhr erst gegen 11 Uhr im Büro erschienen, gab es eine der üblichen kleinen Verzögerungen. Nachdem wir die erste Stange Zigaretten bei den Beamten platzieren konnten, ging’s dann plötzlich sehr speditiv.

ImageImage

Die Container wurden geöffnet und die Spannung stieg merklich an. Kameras zurrten und klickten, aaahhh und ooohh und siehe da, die ersten Fahrzeuge rollten mit eigener Kraft oder eben mit Stossen aus den Container. Kein einziger Schaden entstand beim Transport. Nach der Kontrolle der Chassisnummer und durften wir uns wieder ins Hotel zurückziehen. Die Fahrzeuge blieben bis am Abend im Zollfreigebiet. Noch ohne Nummer fuhren wir am Abend im Konvoi dann zum Hotel.

ImageImage

 

Technik / Probleme
Einige Fahrzeuge hatten Anlaufschwierigkeiten. Durch den Transport war das Benzin im Vergaser verdunstet. Bei zwei Fahrzeugen war dadurch der Schwimmer blockiert, ein Fahrzeug musste überbrückt werden und einige liefen zu Beginn nicht sehr rund.

Der Iveco (Abschleppfahrzeug) von Jörg Dünke hatte, wie in Basel schon wieder ein Plattfuss. Der Schlauch wurde bei der Montage in Basel eingeklemmt. Aber auch unserer Crew unterlief beim Schlauchwechsel auf dem Platz ein Anfänger Fehler. Das Ventil wurde auf der falschen Seite montiert. Das Ventil war auf der Innenseite des Rades ! Beim zweiten Anlauf klappte es dann aber auf Anhieb. Bei 34 Grad am Schatten und grosser Feuchtigkeit ein Unterfangen was bereits beachtliche Anforderungen abverlangte.

Der Mercedes des Teams 22 hatte kein Problem. Im Schnellzugstempo wurde das Abblendlicht ausgewechselt und die fehlenden Kopfstützen montiert.

Image

 

Gesundheit

Noch etwas Müde, sonst sind alle wohlauf.

 

 

Zum Seitenanfang