celeste logo2

Portrait

Das Team der «Celeste Expedition 2005 Bolivia» setzt sich aus folgenden sechs reiseerfahrenen Mitgliedern zusammen:

Marcel Lüthi

Marcel Lüthi
1949

Pensionierter MD 11 Kommandant ex Swissair, aktiv als Quality-Manager bei Swiss, Wohnhaft in Regensberg, verheiratet, mit drei erwachsenen Kinder.

Reise Erfahrungen
1989 Sahara: acht wöchige Reise in den Osten und Süden von Algerien mit Werner Bührer (Grand Erg Oriental Expedition)
1993 Sahara: sieben wöchige Reise im Westen von Algerien mit Werner Bührer (Grand Erg Occidental Expedition)
2002 Namibia: vierzehntägige Reise im Konvoi im Kaokoland
2003 Australien: Simpson-Dessert Durchquerung mit Kleinflugzeug mit diversen wilden Outbacklandungen und Übernachtungen in Zelt.
Diverse grössere und kleinere Reisen auf eigene Faust in Thailand, Bali, China, Afrika (speziell Kenia, Kamerun)

 

Werner Bührer

Werner Bührer
1950

Architekt, GL der QUADRAS Baumanagement AG, 2 erwachsene Kinder, auch Reiseverrückt

Reisen – immer auf Achse
1969 Australien: 3 Monate rund um Australien, VW Bus
1971 Australien: 3 Monate Wüste und Outback, Simpson Desert, Nissan Patrol
1972 Südostasien: 4 Monate in Bali, Indonesien, Malaysia, Thailand, Camodia, Vietnam und Taiwan, Rucksack
1974 – 75 Nord – Südamerika: 15 Monate Canada, Alaska – Mexico – Columbien über Bolivien bis Uruguay, Landrover 109
1982 Sahara: 4 Wochen Tassili bis Niger, Suche und Kartographie von neolithischen Fundorten südlich von Tam, Landrover 109
1985 Camel Trophy in Borneo: Schweizer Team 1, 2. Rang im Team Spirit Award, 11 Brücken gebaut und immer nasse Füsse bei 45°C, Landrover 90
1989 Sahara: 8 Wochen Grand Erg Occidental Expedition mit Marcel Lüthi im Osten und Süden von Algerien, Bir Djedid, Djanet, Tenere, Tam, Landrover 109
1993 Sahara: 7 Wochen Grand Erg Occidental Expedition mit Marcel Lüthi im Zentrum und Westen von Algerien mit 1000km Längsdurchquerung des Grand Erg, Landrover 110
2002 Namibia: 2 Wochen Off-Road im Kaokoland im Norden Namibias, Toyota


Jörg Dünki
1948

Selbständig seit 1978, zwei erwachsene Kinder, wohnhaft in Sünikon

Reisen – meine Leidenschaft
1972 – 1974 in Südafrika gelebt, mit Landrover in neun Monaten von Kapstadt quer durch Afrika zurück in die Schweiz
1978 erste zweimonatige Reise durch den Iran
Kleinere Abenteuer mit Familie in Marokko, Israel, Jordanien, Sysrien usw.
1994 Syrien mit URAL-Lastwagen
1996 Libyen Wüstentour
Weitere Reisen nach Afrika
2003 vier Monate alleine mit meinem IVECO durch Zentralasien – 23 000 km
2004 Island bei stärksten Winden

 

Thomas Senn
1958

Ingenieur, GL der Senn Chemicals AG in Dielsdorf, 2 Kinder, Skipper

Reisen – zu Land und zu Wasser
1985 Marokko: 4 Wochen Rundreise im Atlas, Marakesch, Casablanca
1989 Indonesien: 6 Wochen asiatische Kultur, Lombok, Bali, Java
1992 Thailand: 7 Wochen Trekking im Norden goldiges Dreieck
1994 Aegypten: 3 Wochen Sinai, Trekking und Jeep Safari
2002 Nordsee – Atlantik: 6 Wochen Segeltörn
rund um die britischen Inseln mit Hansruedi Schäfer

 

Hansruedi Schäfer
1943

Tätig im Holzbau, Mitinhaber der Firma Schäfer Holzbau AG in Dielsdorf. Leidenschaftlicher Segler mit Boot in Jersey.

Reise Freak
1977 Erste Reisen in die Sahara von Algerien.
1995 Trip in den Süden der Sahara von Libyen.
2004 Seereise in die Antarktis.
2005 Vorstoss mit russischem Eisbrecher an den Nordpool.
Dauernd auf kurzen Reisen rund um die Welt.

 

Pedro Gurtner

Pedro Gurtner
1949

Ex Sulzer-Regionaldirektor für Südamerika und Afrika. Hat 2 erwachsene Kinder. War
von 1979-82 in Bolivien (La Paz) und 1996-98 in Venezuela (Caracas) wohnhaft. Lebt
seit 7 Jahren in San Jose, Costa Rica. Ist heute freiberuflich als Berater und im Immobilienbusiness tätig.

Reise Erfahrungen
1971 Sahara: sechswöchige Reise durch Spanien, Marokko und den nördlichen Teil der Sahara in Algerien und Tunesien.
1973 Indien: 7-monatige Reise mit dem Auto via Türkei, Iran, Afghanistan, Pakistan nach Indien und zurück via Iran, Irak, Syrien, Libanon und Türkei.
1974 Fernost: achtwöchige Reise mit dem Rucksack durch Thailand, Malaysia, Sumatra, Java, Bali.
1976 Sahara: zweiwöchige Wüsten-Expedition vom Hoggar (Zentralsahara) bis Djanet (Grenze zu Libyen).
1974 – 1977: während den Semesterferien als Reiseleiter des Studenten-Reisedienstes (SSR) tätig. Hat Abenteuerreisen geleitet in Fernost, Russland, Afrika und Südamerika.
1998 USA: 7-monatige Reise mit dem Motorhome von Baja California durch die Rocky Mountains bis nach Kanada (Lake Louis, Vancouver) und dem Pazifik entlang zurück bis San Diego.
Diverse grössere und kleinere Reisen auf eigene Faust in Südamerika (v.a. Peru, Bolivien, Chile, Argentinien, Venezuela), Zentralamerika, Karibik, Afrika (Südafrika, Kenia, Tansania, Aegypten) und Asien.

 

 

 

 

 



Obenstehende Satelliten-Bilder wurden mit dem
Google Earth-Tool realisiert.

 
Zum Seitenanfang